Achtsamkeit – Drei Buchempfehlungen

Wie kann es sein, dass schon wieder Wochenende ist? War nicht gerade noch Montag?! Die Zeit anhalten, können wir nicht, sehr wohl aber mehr Achtsamkeit in das Leben bringen – Drei Buchempfehlungen.

 

1. Tipp:

Tribe of Mentors

Timothy Ferriss.

Der Autor stellt führenden Persönlichkeiten in Kunst, Entrepreneurship, Investment, Sport, Wissenschaft und diversen anderen Gebieten elf Fragen über das Leben. Diese lauten zum Beispiel „Wenn du eine gigantische Plakatwand hättest, was würde sie sagen und warum?“ oder „Was ist eine der besten Investitionen, die Du je getätigt hast (Zeit, Geld, Energie)?“, um zwei Beispiele zu nennen. Erfahre hier mehr, was Timothy Ferriss zur Entstehung von Tribe of Mentors inspiriert hat: https://www.youtube.com/watch?v=DZhen9gofKc.

 

 

2. Tipp:

Cradle to Cradle – Remaking the Way We Make Things

Braungart & McDonough

Gibt es einen Grund, weshalb ein Joghurtbecher noch Jahre länger lebt, als der konsumierte Inhalt? Braungart und McDonough kritisieren das lineare Produktionssystem, in welchem Rohstoffe abgebaut, zu Produkten verarbeitet und verkauft werden, nur um sie lediglich nach einer meist kurzen Nutzungsphase wegzuwerfen. Sie schlagen eine neue Designphilosophie vor, in welcher Abfall nicht länger existiert. „Abfall” dient in diesem System stets als Nahrung für neue Produkte, sei dies im biologischen oder technischen Kreislauf. Ziel ist es, einen positiven Impact auf Menschen, Wirtschaft und Umwelt zu generieren. Erfahre hier mehr darüber, wie diese Kreisläufe funktionieren:
https://www.youtube.com/watch?v=g1tIGLy3PHw&t=62s.

 

 

3. Tipp:

The life-changing magic of tidying up

Marie Kondo

Frühlingsputz – aber radikaler. Marie Kondo hat ein spezielles Vorgehen zum Ausmisten entwickelt. Grundregel ist, nach Kategorien aufzuräumen, nicht nach Räumen. Es wird zwischen fünf Kategorien unterschieden: Kleidung, Bücher, Papier, Gemischtes und emotionalen Gegenständen. Jeder Gegenstand wird in die Hand genommen und sich folgende Frage gestellt: Bereitet mir dieser Gegenstand Freude? Nachdem nur noch die Gegenstände übrig sind, die Freude bereiten, gilt es, diese zu organisieren. Auch hierfür gibt es konkrete Tipps von der Expertin. Lerne hier beispielsweise die spezifische Art und Weise kennen, Kleidung à la Marie Kondo zu falten: https://youtu.be/yXQt6aXME7s.

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsroom

Bleib auf dem Laufenden. Hier findest du immer die neusten Informationen zum Clareety Service. Schau dir unsere neusten Beiträge an!

Lokaltourismus – Sommerliche Outdoor Aktivitäten in der Schweiz

Lokaltourismus – Sommerliche Outdoor Aktivitäten in der Schweiz

  Nach einer schier nicht endenwollenden Kälte, sind warme Temperaturen und Sonnenschein endlich bei uns angekommen. Gerne stellen wir daher einige Ideen für den nächsten Ausflug in die Natur vor. Aareböötle Aareböötle: Sich in einem bunten Schlauchbooten...

Nimm Dir Mehr Zeit!

Nimm Dir Mehr Zeit!

Mehr Zeit für….  in wenigen Schritten weg vom Perfektionismus An Fest- und Feiertagen wird oft ersichtlich, dass in der Hektik des Alltags zu wenig Zeit bleibt für die gemeinsamen Dinge. Gerne stellen wir Dir fünf Schritte vor, wie Du wieder zu mehr Zeit...

Komm in den Geschmack von Clareety

Komm in den Geschmack von Clareety

Die Arbeit häufen sich auf dem virtuellen Schreibtisch und die Socken hängen bereits zum Wäschekorb hinaus? Clareety ist ein online Wäsche Lieferservice, der Abhilfe schafft. Einfach App runterladen, dreckige Wäsche abholen lassen und 48h später wieder...